Trailrunning Festival Salzburg 2021

Der Night Run in Salzburg ist ein ganz besonderes Rennen, jeder Teilnehmer ist dazu verpflichtet eine Stirnlampe mitzuhaben, da die Strecke teilweise unbeleuchtet ist. Mit vollem Tempo geht es durch die Steingasse, den Mirabellgarten und an der Salzach zur Sache. Gerhard konnte mit einer Zeit von 21:31 den 29. Rang belegen.

 

Am Samstag wurden die Läufer um 16 Uhr auf die Strecke geschickt. Nach der Startrunde durch die Altstadt, ging es zweimal über den Mönchsberg und Festungsberg um die Festung Hohensalzburg herum bevor der Schlussanstieg auf die Festung und einige Wendeltreppen in ansonsten gesperrten Festungsräumen, ins Ziel führten. Auch dieses Mal belegte Gerhard mit einer Zeit von 1:06 den 29. Platz belegen.

Bei strahlendem Sonnenschein und herbstlichen Temperaturen wurde am Sonntag der dritte Bewerb, der Gaisbergtrail gestartet. Zunächst ging es über den Kapuzinerberg mit seinen ca. 1400 Stufen, bevor die Strecke über den Kühberg auf den Gaisberg mit seinen von Weitem sichtbaren Sender führte. Vom Gaisberg ging es hinunter in den Süden der Stadt Salzburg und von dort über die Hellbrunner Alle zurück zum Ziel am Kapitelplatz. Gerhard konnte den Gaisbergtrail mit einer Endzeit von 2:53 beenden und den 17. Platz bei der Trailmarathon-gesamt-Wertung erreichen.