Spartan Oberndorf 2019 - Xenia startet durch!

Wie alles begann...

2019 konnte ich bereits etwas OCR Luft bei verschiedensten Events schnuppern. Immer wieder jedoch hörte und las ich spannende Stories über Spartan Race Events traute mich aber nie so recht daran teilzunehmen.

Ich nahm bei einer Spartan Workout Tour in Wien teil, um unter anderem mit Spartan Race erfahrenen Menschen sprechen zu können.


Dort bekam ich von Gerd Fuetscher die Empfehlung gleich den Sprint am Samstag und (!) den Super am Sonntag zu bestreiten. Ja richtig gelesen beide Bewerbe an einem Wochenende..

Die Entscheidung war getroffen Spartan Race Oberndorf 2019 ich komme.

 

Zwischenzeitlich durfte ich Mitglied bei den PRO RUNNERS werden und schon fleißig mittrainieren. Es war völlig gleichgültig, dass ich lauftechnisch noch in den Kinderschuhen steckte, denn bei den PRO RUNNERS muss man kein Profi sein. Jedes Mitglied wird individuell auf seinem Leistungsstand abgeholt und weiterentwickelt. 

"Das" Wochenende war gekommen , ich sage euch ich war furchtbar nervös und heilfroh das erste Race den Sprint gemeinsam mit einigen anderen Vereins Mitgliedern laufen zu können.

Dieses Gefühl am Start zu stehen, und nicht nur einfach anwesend zu sein, und diese Dynamik im ganzen Körper zu spüren, ist einzigartig!
Am nächsten Tag war nun der Super an der Reihe, welchen ich auch mit meinen neuen Freunden aus dem Verein laufen konnte.

Es war wirklich hart und hat mir alles abverlangt, strömender Regen, deutlich kältere Temperaturen und ein kleiner Sturz von einem Hindernis. Eines war allerdings klar, aufgeben ist keine Option ich hole mir dieses Blech im Ziel.
Die letzten Hindernisse vor dem Ziel waren wie eine 3 Meter hohe Wand in meinem Kopf, ich stand da, zitterte am ganzen Körper, und das einzige was mich hier motivieren konnte waren Menschen, die da waren für mich. Auf den letzten Metern durch eine riesige Wasserlacke unter Stacheldraht durchkriechend wurde ich von den Zuschauern angefeuert.

 

Dann noch über den Fire Jump direkt ins Ziel und ich hatte es geschafft. Ich bekam mein schwer verdientes Blech und wurde von den Menschen im Ziel mit offenen Armen, und Rettungsdecke ;P, in Empfang genommen was mir sofort Energie gab und mich wieder strahlen ließ.  Ein gelungener erster Eindruck von einem Spartan Race Wochenende so hart es auch für mich war. Ich bin trotzdem sehr glücklich über diesen Verlauf schließlich wächst man mit solchen Erfahrungen über sich selbst hinaus.

Freunde, Familie und Laufbuddys ❤️

 

Ein Bericht von Xenia Wessiak!